Die Zukunft der DS

geschrieben von Thorsten Graf 
 
Re: Die Zukunft der DS
25. Oktober 2021 20:00
Sag mal Hans-Uwe..

was mir grade so durch den Kopf geht -

Die klassischen lycoming Flugzeugmotoren sind doch antike Dinger. Meines Wissens werde da die Ventile (auch) immer noch mit Stösselstangen betätigt. (was bei boxermotoren ja auch elegant ist)
Die Stösselbecher bei den DS sind ja insbesondere bei den Nachbauten Problemstelle, da nur die Oberfläche, aber nicht der „Becher“ gehärtet ist. Die seinerzeitige Fertigungstechnik, die nicht nur die Oberflächen, sondern das Werkstück härtete, ist wohl nicht mehr existent.

Wie ist das denn bei den lycomingmotoren geregelt - haben die auch Stösselbecher?

Weißt du da was?


Grüße an Dich!
Karl



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.21 20:01.
Re: Die Zukunft der DS
26. Oktober 2021 09:40
Zitat
maldini
Sag mal Hans-Uwe..

was mir grade so durch den Kopf geht -
Die klassischen lycoming Flugzeugmotoren sind doch antike Dinger. Meines Wissens werde da die Ventile (auch) immer noch mit Stösselstangen betätigt. (was bei boxermotoren ja auch elegant ist)
Die Stösselbecher bei den DS sind ja insbesondere bei den Nachbauten Problemstelle, da nur die Oberfläche, aber nicht der „Becher“ gehärtet ist. Die seinerzeitige Fertigungstechnik, die nicht nur die Oberflächen, sondern das Werkstück härtete, ist wohl nicht mehr existent.
Wie ist das denn bei den lycomingmotoren geregelt - haben die auch Stösselbecher?

Weißt du da was?
Grüße an Dich!
Karl

Moin Karl.

Ja, die Lycomings haben nach wie vor Stösselstangen. Bei den Anforderungen an die Flugmotoren auch die beste Wahl ( Boxermotoren). Das "O" (opposite) in deren Typenbezeichnung. Flugmotoren werden ja vom Propeller her konstruiert. Und da sind Drehzahlen um die 2.500 rpm gewissermaßen Standart, vorgegeben durch die Schallgeschwindigkeitsgrenzen an den Propflügelspitzen. Getriebe haben sich unter'm Strich nicht bewährt. Somit drehen die Motoren nur ca. 2.500 rpm.

Oben an den Stoßstangen befinden sich fast zwangsläufig Kipphebel, unten an der Nockenwelle Hydrostössel mit Tassen/Becher-Führungen. Ich konnte nicht in Erfahrung bringen, ob diese durchgehärtet sind. Da solche Motoren eine MTBO von typ. 2.000h besitzen, werden es wohl (nur) einsatzgehärtete Führungszylinder (Tassen/Becher) sein.

Im angefügten link sind sehr viele Informationen enthalten. Auch Allgemeingültige. zwinkernd

file:///C:/Users/hans-/Downloads/Kolbentriebwerke.pdf

Beste Grüße
Uwe



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.21 09:55.
Re: Die Zukunft der DS
27. Oktober 2021 22:02
Hallo Uwe,
könntest Du das pdf bitte anhängen?
Danke,
Gruß Thorsten
Re: Die Zukunft der DS
27. Oktober 2021 22:09
Zitat
priusb78
Hallo Uwe,
könntest Du das pdf bitte anhängen?
Danke,
Gruß Thorsten

Wie, du kommst nicht auf sein C: Laufwerk…..
Re: Die Zukunft der DS
28. Oktober 2021 08:32
Zitat
priusb78
Hallo Uwe,
könntest Du das pdf bitte anhängen?
Danke,
Gruß Thorsten

Hallo Thorsten,

vielleicht kann Karl meinen link lauffähig machen? Ansonsten werde ich es später versuchen.

Grüße
Uwe
Re: Die Zukunft der DS
28. Oktober 2021 08:34
Zitat
anieder

Wie, du kommst nicht auf sein C: Laufwerk…..

... der war richtig gut! Daumen hoch
Re: Die Zukunft der DS
28. Oktober 2021 10:56
Zitat
Hans-Uwe Fischer
Wie, du kommst nicht auf sein C: Laufwerk…..

... der war richtig gut! Daumen hoch

Jetzt habe ich auch den Hintergrund des Witzes verstanden. grinsend Da war ich wohl beim Hochladen des links zu oberflächlich. Auch jetzt bekomme ich das irgendwie nicht so richtig hin.

Deshalb habe ich einen Screenshot gemacht. Einfach nur abtippen. Es lohnt sich!

HUF


Re: Die Zukunft der DS
28. Oktober 2021 18:24
Zitat
priusb78
Hallo Uwe,
könntest Du das pdf bitte anhängen?
Danke,
Gruß Thorsten

Hallo Thorsten,

ist leider zu groß.

Grüße
Uwe
Re: Die Zukunft der DS
28. Oktober 2021 21:41
Danke, Uwe!
Funktioniert der Link? Kolbentriebwerke
Gruß Thorsten
Re: Die Zukunft der DS
28. Oktober 2021 21:44
Re: Die Zukunft der DS
29. Oktober 2021 09:38
Danke Thorsten!

Löppt! grinsend

Grüße
Uwe
Re: Die Zukunft der DS
29. Oktober 2021 10:44
Zurück in die Zukunft der DS. Ich bin viel mit jugendlichen Gruppen und Vereinen im Kontakt und habe mich dort in Sachen "Oldtimer" mal umgehört. Das Interesse ist dort sehr zurückhaltend. Selbst wenn bei uns vor dem Vereinsheim ein alter 911, Goggomobil 250, alter Land Rover mit Eigenumbau auf eAntrieb und sogar ein uralter FORD-Rennwagen vorm Vereinsgebäude stehen, reicht es den Jugendlichen nur für einen kurzen höflichen Blick auf's Fahrzeug.

Vermutlich wäre ich heute auch nicht anders. Für diese Jugend ist Elon Musk der Superstar*.

Die Versorgung der Oldies mit Nachbauverschleißteilen scheint mir mit den heutigen Möglichkeiten kein Problem zu sein. Eher die Akzeptanz der zukünftigen grünen Gesellschaft.

Ein Oldi, mit den Vorzügen eines eAntriebes wurde aber allgemein als cool bezeichnet.

Jm2C.
HUF


*) Für mich auch.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen


Copyright © DS Club Deutschland e.V. 2020