Die Zukunft der DS

geschrieben von Thorsten Graf 
 
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 09:28
Hallo Thorsten,
Die Frage über die Zukunft der DS birgt ja an sich schon einen philosophischen Ansatz. lächelnd
Und Teilnehmer mit "dreckigen" Fingern sind doch immer willkommen.

Viele Grüße vom Sebastian,
der heute seine DS wieder aus der TG holt, um vor dem Winter nochmal einen Ölwechsel machen zu können. Habe noch 5 Liter Frischöl erstehen können. lächelnd

1973 Citroën DS Break in Bleu Delta; 1990 Citroën BX 19 4WD Break, Gris Meteore; 1991 Citroën BX 19 GTI 4x4 Silbergrau; 1992 Citroën BX 19 TZI Grün (Lackierprojekt), 2016 Citroën C5 Tourer Selection 150 S&S Dunkelgrau
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 09:50
Es gab mal ein Buch "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten". Kennt das noch jemand? Es gibt einen Zusammenhang zwischen Schrauben und Philosophie.
Grüße,
pit
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 10:21
Hey Pit,

ja kenn ich - danke für den Tip!
Das werde ich in den nächsten Tagen mal wieder lesen.. das passt zu meinen Amerikawochen!

zwinkernd

Grüße
Karl
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 10:28
Zitat
Pit
Es gab mal ein Buch "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten". Kennt das noch jemand? Es gibt einen Zusammenhang zwischen Schrauben und Philosophie.
Grüße,
pit
Deswegen heißt es auch therapeutisches Schrauben. lächelnd
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 13:03
Zitat
Pit
Es gab mal ein Buch "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten". Kennt das noch jemand? Es gibt einen Zusammenhang zwischen Schrauben und Philosophie.
Grüße,
pit

Gutes Buch. Schon 3 x gelesen und ich kann es nur empfehlen.

Viele Grüße
Sebastian

1973 Citroën DS Break in Bleu Delta; 1990 Citroën BX 19 4WD Break, Gris Meteore; 1991 Citroën BX 19 GTI 4x4 Silbergrau; 1992 Citroën BX 19 TZI Grün (Lackierprojekt), 2016 Citroën C5 Tourer Selection 150 S&S Dunkelgrau
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 17:34
Robert Pirsig… hab ich auch hier…

Eigentlich geht es aber nicht um Schrauben. Die alte BMW ist gleichzeitig Sinnbild für Qualität und Vehikel für die Reise auf der Suche danach, wie man Qualität definieren könnte. Sein Ergebnis ist „gar nicht“, immer subjektiv, aber Qualität kann dann entstehen, wenn man sich voll auf das, was man tut, fokussiert - Zen.

Carsten
Re: Die Zukunft der DS
20. Oktober 2021 22:27
Manchmal hat Schrauben was Meditatives, manchmal könnte man auch nur Fluchen und den großen Hammer suchen! zwinkernd
Aber stimmt, die Fokussierung und Konzentration auf die Aufgabe und ein gutes Ergebnis, geben ein gutes Gefühl.
Gruß Thorsten
Re: Die Zukunft der DS
21. Oktober 2021 10:35
Ich denke, diese Einschätzung kommt der Sache sehr nahe:

Auszug aus dem u.a. link:

" In der Zukunft müssen die Bewegung für historische Fahrzeuge und die Gesetzgeber weiterhin zusammenarbeiten, um zu gewährleisten, dass unser automobiles Erbe auch künftig einen Platz auf unseren Straßen hat. Mit dem Wandel der mobilen Welt stehen wir immer größeren Herausforderungen gegenüber. Für einige bedarf es technischer Lösungen, für andere politischer und für wieder andere beider. Die größte Herausforderung liegt darin, zu gewährleisten, dass die Fahrzeuge auch auf den Straßen von morgen einen Platz haben. Und dieser Herausforderung müssen sich die Bewegung für historische Fahrzeuge und die Gesetzgeber gemeinsam stellen. Angesichts des weitreichenden Wandels der mobilen Welt ist es unerlässlich, dass die Auswirkungen der zukünftigen Entwicklungen in Technik, Gesellschaft und Gesetzgebung schon heute antizipiert und diskutiert werden. "

[www.adac.de]

HUF
Re: Die Zukunft der DS
22. Oktober 2021 23:20
Wie schön! Dieselben drei, vier Leute wie vor fünf Jahren äußern dieselben paranoiden Scheinargumente und dabei sich selbst auf dieselbe Art komplett am Thema vorbei, wie damals - einer davon sogar nach wie vor voll Stolz, schon länger gar keine DS mehr zu fahren!
Wie schön, daß manche Menschen (horribile dictu: "alten, weißen Männer" zwinkernd ) sich so gar nicht zu ändern vermögen!
Es lebe der Stillstand! zwinkernd

Zurück zum Thema: Meine beiden Töchter (14 und 7) prügeln sich schon jetzt darum, wer Madame eines möglichst fernen Tages mal erben darf...
Re: Die Zukunft der DS
23. Oktober 2021 00:22
Re: Die Zukunft der DS
23. Oktober 2021 11:42
Guten Morgen Paster,
ich fand die Diskussion bisher recht gut und es gab einige Einblicken ins Seelenheil diverser Mitschreiber. Sehr schön.
Und ja, es gab auch zwei oder drei Stellen, die ich anders geschrieben hätte, die ich (!) etwas unnütz polemisch bzw. auch leicht herabsetzend fand - allerdings sind wir sehr weit von den unsäglich schlechten Diskussionen vergangener Jahre entfernt. Jeder hier weiß, dass ich sehr heftige Auseinandersetzungen mit HUF gehabt und wir uns nichts geschenkt haben; hier möchte ich ihn ausdrücklich in Schutz nehmen: nicht alles was er schreibt, teile ich (zum Glück!). Und bis auf eine Stelle, in der er sich (mir) etwas zu herablassend über uns hier im Forum Schreibende auslässt, finde ich es recht angenehm.
Selbst ein sehr aufgeladenes Thema (s.H. Kernkraft) haben wir bisher recht respektvoll über die Bühne gebracht.
Ich würde mich freuen, wenn Du diesen Weg mit unterstützen und Du Dich nicht zu einem Teil der "ewig nach hinten schauenden weißen Männer" entwickeln würdest.
Ich hoffe, dieser kleine Ausrutscher in die Zeiten des "du bist doof, nee du noch mehr" sind damit beendet und wir tauschen uns weiter darüber aus, wie es mit unseren DS und Co weiter geht. Oder über andere Themen, gibt ja genug.
Mir hat die Diskussion gut getan: vor ein paar Wochen hatte ich das erste Mal die Gedanken alles hinzuschmeißen und mich von allen Autos plus Ersatzteilen zu trennen. Egal wie, Hauptsache weg damit. Der Gedanke nicht mehr fahren zu dürfen (oder können) frustrierte mich total. Diese Diskussion hier hat mit dazu beigetragen, das Ganze nicht so Pessimistisch zu sehen - obwohl hier keiner eine Lösung aufzeigen konnte. Darum geht es auch nicht immer. Aber zu sehen, dass recht viele hier sich Gedanken machen und recht unterschiedliche Lösung dabei im Kopf haben, tut einfach gut.
Beste Grüße, leider von der Arbeit
Ralph



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.21 11:50.
Re: Die Zukunft der DS
23. Oktober 2021 16:44
Schöne Worte Ralph !!

Die „Zukunftsangst „ habe ich auch durchgedacht. Aber ich bleibe dem ganzen treu. Auch wenn der Spritpreis hochgegangen ist. Der geht auch wieder runter. Zumindest etwas. Die Feinstaubdisskusion hört man auch nicht mehr. Wir werden nicht verboten werden. Das muss aus unseren Köpfen raus.
Wichtig ist die Lobbyarbeit von den Automobilclubs.
Mir geht um auch um das hier beschriebene „therapeutische Schrauben“ .
Mit der Hoffnung auf Zuversicht für alle hier beteiligten Schweber,
grüßt herzlichst

Ralf
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen


Copyright © DS Club Deutschland e.V. 2020