Bendix-Anlasser hängt manchmal

geschrieben von Ulrich T 
 
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
05. Oktober 2021 13:28
Hallo,

der Bendix iat ja einfach aufgebaut. Vielleicht reichen ja gereinigte Lager, ein gereinigter Kollektor und frische Kohlen?

Gruß Michael
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
05. Oktober 2021 16:53
dafür bist Du wieder ein Stück weiter weg vom Original zwinkernd
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
05. Oktober 2021 23:37
Aktuell habe ich erst einmal gar nicht die Zeit, den Bendix instand zu setzen. Und darüber hinaus, woher bekomme ich denn passende Kohlen und andere Reparaturteile für einen > 50jährigen Anlasser?

Ja, die Originalität! Bisherige Sündenfälle sind bislang nur die 123, ein Stahldruckregler mit geschweißtem Speicher und ein neuer Dachhimmel.
Ich kann ja den Bendix als Winterprojekt in Angriff nehmen und neben den bislang nicht revidierten Alu-Druckregler legen zwinkernd
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
06. Oktober 2021 16:51
beim Stahdruckregler und der Zündung habe ich auch gesündigt zwinkernd
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
06. Oktober 2021 18:03
Zitat
Ulrich T
(...) Und darüber hinaus, woher bekomme ich denn passende Kohlen und andere Reparaturteile für einen > 50jährigen Anlasser?

Hier z.B.:
[www.old-germany.de]
Die haben neben Kohlen u.a. auch Einpressdioden für die Drehstromlichtmaschinen

Kohlen kann man gut passend feilen, wenn etwas zu groß.

Gruß Michael
.
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
10. Oktober 2021 20:13
So, bei Sonnenwetter im Hof ist die Operation geglückt. Der neue Anlasser ist drin und dreht tatsächlich beeindruckend schnell. Die ganze Aktion war nicht so dramatisch wie gedacht, auch wenn das Hineinfummeln mit am Anlaaser montiertem Hitzeschutzblech schon eine echte Fummelei ist, bei der man bis zum Schluiss nicht glaubt, dass es klappen wird. Auch sagt einem niemand, dass man anschließend das Kabel nicht mehr angeschraubt bekommt. Also das ganze retour und mit montiertem Kabel ein zweites Mal hineingefummelt.

Eine Frage beschäftigt mich allerdings schon. Ich habe nach Beratung durch Falk Lehmann diesen [sage-shop.com] Anlaaser verbaut. Vergleiche ich mit meinem ausgebauten Bendix, dass rückt das ritsel rund 10 mm weniger weit nach vorn beim Starten. Riskiere ich bei dauerhaftem Betrieb das Anlasserritzel motorseitig oder ist da genügend Material?

Grüße
Ulrich
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
12. Oktober 2021 11:59
Hallo Ulrich,

ich vermute Du meinst den Zahnkranz auf der Schwungscheibe. Der ist ca. 2 cm breit und auf beiden Seiten offen. Ich würde davon ausgehen, dass das Ritzel vom neuen Anlasser einfach ein Stückchen weiter in den Zahnkranz einfährt und keine Gefahr für irgendwelchen Schaden besteht.

Ich gehe davon aus, dass alles prima funktioniert und keine ungewöhnlichen Geräusche beim Starten auftreten?
Vielleicht kannst Du nochmal eine Hörprobe im Motorraum machen, wenn ein Helfer den Anlasser betätigt?

Gruß Thorsten
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
12. Oktober 2021 21:29
Hallo Thorsten, es ist umgekehrt. Der neue Anlasser ist kürzer. Das Ritzel rückt also weniger weit in den Zahnkranz ein. Klanglich ist alles schön. Die Zähnezahl (10) stimmt überein. Gibt es denn verschiedene Bauformen beim Kurzhuber bis 1969, was den Ansatz des Anlassers betrifft?
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
21. Oktober 2021 23:57
Hallo zusammen,

an meiner 66er DS hatte ich ein ähnliches Problem. Der Anlasser tat sich sehr schwer, ähnlich einer schwachen Batterie.
Er quittierte dann den Dienst (einen Tag nach einer Hochzeit) mit einem dicken Kurzschluss, weshalb ich auch übergangsweise auf einen neuen schnelldrehenden Anlasser gewechselt habe.
Leider bin ich damit überhaupt nicht glücklich geworden, da dieser, wie oben beschrieben, wohl nicht weit genug eingespurt hat und da mein Schwungrad nicht mehr das jüngste war, es zu hässlichen Geräuschen geführt hat. Dieses Problem mit dem dadurch krachenden Geräusch muss es wohl häufiger gegeben haben und geben.
Den alten Anlasser habe ich zerlegt und geprüft. Ursache war ein Kurzschluss der Ständerwicklung auf das Gehäuse (mein Anlasserkabel vom Relais war entsprechend heiß geworden).
Ich habe die Isolierung der Ständerwicklungen, welche teilweise von selbst abfiel, komplett entfernt und die diese mit Isolierlack und anschließend temperaturbeständige Transformatorisolierband neu isoliert. Nach dem Zusammenbau läuft der Anlasser kräftig und schnell. Wenn der neue Anlasser gut läuft, würde ich ihn auch drin lassen, aber den alten auf jeden Fall behalten und wieder versuchen, zu richten.

Viele Grüße

Benjamin
Re: Bendix-Anlasser hängt manchmal
24. Oktober 2021 18:56
Ja, Benjamin, Deine Geschichte hatte ich wohl im Hinterkopf. Im Winter werde ich den Bendix mal zerlegen und schauen, wie es innen aussieht. Erstmal muss ich aber nach Hause kommen (s. anderer Thread)…
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen


Copyright © DS Club Deutschland e.V. 2020