Brauner Stecker hinter Armaturenbrett

geschrieben von Claude-Michel 
 
Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
09. April 2020 21:43

Hallo,

ich bin gerade dabei an der Elektrik meiner DSuper5 zu basteln: Summer wenn man vergisst das Licht auszuschalten, Intervallschalter für den Scheibenwischer. Dabei ist mir ein freier Stecker hinter dem Armaturenbrett aufgefallen. Er ist rund, Weiblich, braune Markierung.
In der Übersicht des Kabelbaumes ist er auch zu finden: roter Kreis.


Wenn man die Zündung einschaltet misst man ca. 4V.
Zieht man den grünen Stecker (grüner Kreis) hinter der Instrumenteneinheit raus, ist keine Spannung mehr zu messen.
Verbindet man ihn mit masse leuchtet die Ladekontrollampe etwas mehr.

Leider finde ich ihn nicht im Schaltplan. Ausser den Stecker im roten Kreis:


Weiss jemand wo das Kabel dieses Steckers hinführt? Wozu er gedacht war?

Gruß
Claude-Michel



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.20 21:45.
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
10. April 2020 00:15
..Kauf dir ein modernes Auto. Das hat dann schon ZV und Piepser.... lächelnd
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
10. April 2020 10:39
Moin Claude-Michel,

also, der Stecker, den Du im unteren Bild markiert hast, wird es nicht sein: der ist für die Hydraulik-Kontrolleuchte. Die dürfte dann ja bei Dir nicht funktionieren.
Ich vermute, daß das irgendwas mit dem Licht zu tun hat (das Du da 4V mißt, wenn Du die Zündung einschaltest, könnte auch woanders herkommen: Kriechströme oder Radio Luxemburg, wenn Du zufällig in Sendernähe wohnst und die Leitung als Antenne agiert...)
Wenn Du Dir den Schaltplan der Halbautomaten-Version anguckst, gibt's da auch ein Kabel mit braunem Stecker, was irgendwie gestrichelt gezeichnet zum Lichtschalter führt. Vielleicht ist es das? Eine spezielle Version für bestimmte Länder, für die Lichthupe z.B.?

Zum Intervallschalter fällt mir ein, daß ich mal eine gebaut hatte und Dir hier ins Forum gestellt habe: [www.dsclub.de] Vielleicht gefällt die Dir ja..

Beste Grüße

Thomas
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
10. April 2020 13:44
Hallo Andreas,

dieser grüne Stecker ist orischinal und hat nichts mit dem Neuzeugs zu tun was ich gerade ergänze. Ich bin auch der Meinung, dass deine DS viel zu viel zu aktuelles Zeug beinhalte. Viel zu viel Elektronik. Ich mache dir einen Vorschlag: wir tauschen unsere Motoren. Dein ie gegen meinen Vergasermotor. Da ist alles mechanisch. zwinkerndgrinsendgrinsendgrinsend

Hallo Thomas,

kriechströme glaube ich kaum. Der Kabelbaum ist noch ganz gut in Schuß. Auch nicht RTL. Senden die überhaupt noch?
Zündung aus habe ich 0V, Zündung an sind es 4V. Zwischen diesem Stecker und + muss irgendwas hängen.

Den Intervallschalter baue ich so ein wie in deinem Thread. Den hatte ich noch.
Ich verwende ein Wischerrelais aus einem Xantia und ein Poti mit Schalter um die Intervalschaltung einzuschalten und die Dauer zu stellen. Beim Originalschalter gibt es ja nur zwei Positionen für die zwei Geschwindigkeiten. Eine dritte für Intervall fehlt halt.

Gruß
Claude-Michel
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
11. April 2020 14:06
Moin Claude-Michel,

>kriechströme glaube ich kaum. Der Kabelbaum ist noch ganz gut in Schuß. Auch nicht RTL. Senden die überhaupt noch?
>Zündung aus habe ich 0V, Zündung an sind es 4V. Zwischen diesem Stecker und + muss irgendwas hängen.

also, da wäre ich mir nicht so sicher: mit Kriechströmen bzw. Radio Luxemburg meine ich eher, daß eben möglicherweise nichts an diesem Kabel hängt, es dadurch als Antenne wirkt und allerhand Müll einfängt. Das kann manchmal verwirrend sein: je besser das Meßgerät, das Du benutzt, desto empfindlicher ist es. Da kann man schnell man 4V an einem Kabel messen, an dem nichts angeschlossen ist. Hast Du z.B. eine elektronische Zündung oder einen elektronischen Regler? Die könnten möglicherweise Störsignale aussenden, wenn Du die Zündung anschaltest. Oder vielleicht das Radio, eine Endstufe...
Ich will damit nicht sagen, daß Du nicht auch recht haben kannst, daß an der Leitung was hängt, sondern nur, daß eben auch nichts dran sein kann und Du trotzdem was mißt.
Allerdings spricht die Tatsache, daß deine Ladekontrolleuchte heller wird, dafür das da doch was dran ist. Vielleicht ist das die Erregerspannung der Lichtmaschine..? Um da einen Spannungsmesser anzuschließen? Oder kann das die Leitung sein, die beim Halbautomaten für die Betätigung des Anlassers ist? Da sitzt der Kontakt oben überm Lenkrad und die hängt auch irgendwie am Regler...

Schöne Ostern,

Thomas
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
11. April 2020 18:12
Zitat
tskemper
Oder kann das die Leitung sein, die beim Halbautomaten für die Betätigung des Anlassers ist? Da sitzt der Kontakt oben überm Lenkrad und die hängt auch irgendwie am Regler...

Hallo Thomas, danke, das ist eine gute Piste. Werde mal in dieser Richtung suchen.

Als ich die 4V gemessen habe war der Motor aus. Nur Schlüssel war gedreht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.20 18:13.
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
13. April 2020 16:52
Bin etwas weiter gekommen. Thomas, du hattest recht, dieses grüne KAbel mit braunem Stecker ist für den Anlasserschalter der Halbautomaten. Es ist an dem Grünen Stecker der Instrmententafel angeschlossen da wo es zur Ladekontrollampe .geht.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es noch einen zweiten freien braunen Stecker gibt erstaunt. Auch rund und weiblich. Das Kabel ist aber braun.
12V Spannung liegen an wenn der Zündschlüssel gedreht ist und die Sicherung F2 steckt.

Die Interwallschaltung für Scheibenwischer funktioniert perfektlächelnd.
Leider hapert's noch an dem Lichtwarnsummer. Der funktioniert aber nach einem Tag ist er futsch traurig
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
14. April 2020 13:42
Zitat
Claude-Michel
Leider hapert's noch an dem Lichtwarnsummer. Der funktioniert aber nach einem Tag ist er futsch traurig
Problem gefunden und gelöst lächelnd



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.20 13:42.
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
14. April 2020 18:24
Zitat
Claude-Michel: "Problem gefunden und gelöst"

Verräts du auch wie?

Konrad

DSuper 5 Bj. 73
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
14. April 2020 23:19
Zitat
radel56
Verräts du auch wie?
Ja, Konrad, kein Problem.
Die kleine Schaltung die ich mir gebaut habe ist aus dem Netz:



(1) habe ich an den Lichtschalter angeschlossen
(2) geht an das Zündschloß
(4) habe ich an den Türkontakt angeschlossen
Da ich eben nur ein Signal (Tür Auf) benütze habe ich die 4 Dioden und deren Anschlüssen weggelassen.

Bei offener Tür, Licht an hat es gesummt, Zündung an, Summer aus. Soweit so gutlächelnd.
Am nächsten Tag, war der Transistor futschtraurig. Nachdem das 2 Mal passiert ist habe ich gemessen und überlegt. Ja ich weiß, normalerweise sollte man das vorher machen mürrisch

Wenn der Lichtschalter aus ist, wird (1) über die Lampen nach masse gezogen
Wenn die Tür zu ist, wird (4) an + über die Innenbeleuchtung gezogen.
Somit wird die Polarität zu dieser Schaltung invertiert und das scheint sie nicht zu mögen. Der Transistor erhitzt und brennt durch.

Habe dann doch eine Diode D2 angebaut und den Türkontakt an (6) angeschlossen so wie es der Erfinder dieser Schaltung vorgesehen hatte.
Jetzt tut's zwinkernd

Bin gerade dabei die Intrumentenlämpchen auf LED umzubauen. Habe schon Mal eine von jeder Farbe zusammengelötet. Die ersten Versuche sehen gut aus.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.20 23:23.
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
15. April 2020 15:30
Danke schön. Gibt es auch eine einfachere Möglichkeit?

Konrad

DSuper 5 Bj. 73
Re: Brauner Stecker hinter Armaturenbrett
15. April 2020 16:19
Hallo Konrad, ja es gibt auch einfachere Möglichkeiten:
_ nur einen Summer. Der geht dann ann sobald das Licht an ist und die Tür offen
_ ein Summer und ein Relais. Funktioniert genau so wie bei der Schaltung die ich angewandt habe.
_ ein Modul aus einem andern, etwas neuerem Automobil als unsere.
Suche im Internet unter "Lichtwarnsummer". Melde dich falls du nichts findest.

Du kannst auch das Licht über ein Relais schalten. Dieses Relais wird über das Zündschloss gespeist. Dann brauchst du gar kein Summer.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen


Copyright © DS Club Deutschland e.V. 2020