Innenschwellerverkleidung für 62er DS

geschrieben von Trax 
 
Innenschwellerverkleidung für 62er DS
03. April 2020 20:41

Hallo Gemeinde,

irgendwie kommt das Eine zum Anderen... jetzt sind auch die Innenschwellerverleidungen für meine 62er DS19 fällig.
Bei Hoch und Sassen gibt es ja fertig konfektionierte Sets (siehe Links). Von diesen Fertigsets hört und liest man ja nichts Gutes. Passgenauigkeit und so.... Euere aktuellen Erfahrungen mit diesen Sets?
So denke ich an Meterware. Ist meinem Sattler auch lieber so. Kennt von euch Einer ne Bezugsquelle für passendes Langhubermaterial? Was ist mit dem Malerial von Falk (siehe Link)? Passt das von Farbe und Struktur für ne 62er?


[citroends.net]

[ds-sassen.de]

[falklehmann-shop.com]


Ich harre euerer Tipps und Erfahrungen...

Grüße und bleibt gesund,
Thom

Re: Innenschwellerverkleidung für 62er DS
03. April 2020 21:49
Falk´s Teil ist nur die silberne Tapete auf dem äusseren senkrechten Einstiegsblech.
Re: Innenschwellerverkleidung für 62er DS
03. April 2020 22:01
Ruf mal bei Hoch an.
Ich meine, mich zu erinnern, dass er letztens was ziemlich gut passende da hatte...
Re: Innenschwellerverkleidung für 62er DS
03. April 2020 22:35
Hallo Thom,

ich habe nur Erfahrung mit der Musterung für spätere Baujahre, also dunkler, aber bezüglich der Passgenauigkeit ist die Problematik wohl dieselbe.
Wie man überhaupt bei diesen Autos mit den Fertigungstoleranzen der Karosserie vorgeschnittene Verkleidungen verwenden kann/konnte ist mir so rätselhaft wie eine Fließbandfertigung mit der Montage von Karosserieteilen unter Verwendung von stapelweise Einstellscheiben unterschiedlichster Stärke an unterschiedlichsten Stellen.
Zu den Bezügen: Einbau/Verkleben an der B-Säule beginnen, die Aussparungen der vorgeschnittenen Bezüge nach Kleberauftrag so gut es geht an die Karosserie andrücken. Das ging eigentlich ganz gut, natürlich hätte es noch besser passen können und man muss auch noch nach(ab!)schneiden, z.B. die Kanten, die in die Edelstahlklammern gehen, aber es fehlte zumindest nirgends etwas.
Wenn man eine passgenaue Vorlage ohne Notwendigkeit des Nachschneidens erwartet, die es bei diesen Autos nicht geben kann, kann man enttäuscht sein.
Gruß

Tom
Re: Innenschwellerverkleidung für 62er DS
05. April 2020 20:49
HJallo und vielen Dank für die Antworten,


Zitat
symphatique
Falk´s Teil ist nur die silberne Tapete auf dem äusseren senkrechten Einstiegsblech.

Schade..... traurig


Zitat
Christian Tolksdorf
Ruf mal bei Hoch an.
Ich meine, mich zu erinnern, dass er letztens was ziemlich gut passende da hatte...

Na ja, Hoch wird mir dann erzählen dass es absolut passgenau ist. Erfahrungen sind anders...
(so lehrten mich ältere Forumsbeiträge)


Zitat
Thomas Held
Hallo Thom,

ich habe nur Erfahrung mit der Musterung für spätere Baujahre, also dunkler, aber bezüglich der Passgenauigkeit ist die Problematik wohl dieselbe.
Wie man überhaupt bei diesen Autos mit den Fertigungstoleranzen der Karosserie vorgeschnittene Verkleidungen verwenden kann/konnte ist mir so rätselhaft wie eine Fließbandfertigung mit der Montage von Karosserieteilen unter Verwendung von stapelweise Einstellscheiben unterschiedlichster Stärke an unterschiedlichsten Stellen.
Zu den Bezügen: Einbau/Verkleben an der B-Säule beginnen, die Aussparungen der vorgeschnittenen Bezüge nach Kleberauftrag so gut es geht an die Karosserie andrücken. Das ging eigentlich ganz gut, natürlich hätte es noch besser passen können und man muss auch noch nach(ab!)schneiden, z.B. die Kanten, die in die Edelstahlklammern gehen, aber es fehlte zumindest nirgends etwas.
Wenn man eine passgenaue Vorlage ohne Notwendigkeit des Nachschneidens erwartet, die es bei diesen Autos nicht geben kann, kann man enttäuscht sein.
Gruß

Tom

Eben, und von daher suche ich Meterware. Was nützt ein vorgeschnittenes Teil wenn mein Sattler eh das Ganze an die Karosserietoleranzen anpassen muss....
Und Danke für den Montagetipp


Schönen Abend noch und Grüße
Thom
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen


Copyright © DS Club Deutschland e.V. 2020