Impressum Zur Website
  

DS mit Heckantrieb

von Martin K. 
 
DS mit Heckantrieb
21. Januar 2006 19:36
Und es gibt sie doch, die DS mit Heckantrieb - jedanfalls in absehbarer Zeit!
Was haltet ihr davon:

[citroenid19hotrod.blogspot.com]

Grüße
Martin
maldini
Re: DS mit Heckantrieb
21. Januar 2006 20:02
hey martin,

... wenn man form und inhalt trennt...

Ich bin weiss Gott kein Originalitätsfetischist - aber mir geht das zu weit.

Der Wagen stand immer auch für technische Inovation - das Angebotene ist amerikanische Primitivtechnik - sogar mit Starrachse - igitt!

Mir ist so etwas grundsätzlich zwar völlig egal .... in irgend so einem Privatsender bauen ein paar Bollos regelmäßig immer "Custom" Motorräder zusammen - das ist die gleiche Liga.
Ich lach mich immer kaputt, wie Ernst die sich dabei nehmen! - technisch ist das vermutlich Seifenkiste ohne Federung.

;-))

Die Kiste wird sich wohl fahren wie ein Schützenpanzer..... aber nix gegen Schützenpanzer!



solong maldini




Re: DS mit Heckantrieb
22. Januar 2006 12:35
Die spinnen, die Amis......
Re: DS mit Heckantrieb
22. Januar 2006 12:43
Die schöne Federung :-)

Oh man, ich find das schlimm!!!! So ein Auto in einen tiefergelegten Proletenkarren mit Breitreifen und dicken Alus zu verwandeln,...

Vielleicht sollte man das mal bei Motortalk.de reinstellen oder so, da finden sich bestimmt nen Menge begeisterte :-) (nichts gegen Motortalk, manchmal sehr brauchbar).

Also, meiner Meinung nach ne Verschandelung.

Grüße aus Hamburg
Re: DS mit Heckantrieb
22. Januar 2006 13:47
Es werden immer noch dinge gefunden die diese Welt nicht braucht !!!

Bonne route
Torsten
[www.veteranenscheune.de]
Re: DS mit Heckantrieb
22. Januar 2006 14:05
Nach dem, was ich über die Ausgangsbasis gelesen habe, dürften die Amis mit der Summe aller Probleme (rote desolate Hydraulik... ) insbesondere der Ersatzteilbeschaffung überfordert gewesen sein, sodass man beim Wiederaufbau gleich einen neuen Weg ging. Das neue Fahrwerk selbst sieht ja nach einigem handwerklichen Geschick aus und scheint recht professionell auf die neue Antriebseinheit abgestimmt worden zu sein.
Dass man dabei auf die HP verzichten musste, ist für mich sicher einer der größten Wermutstropfen, dass man aber zugunsten einer völlig uncharismatischen Tachoeinheit freiwillig auf die originale schöne Armaturenlandschaft verzichtete, ist amerikanisch geschmackslos.
Na ja, wenn man an die vielen architektonischen Juwele ostdeutscher Altstädte denke, die nach der Wende aus rein kommerziellen Zwecken bis auf die Fassaden abgetragen und durch Stahlbeton ersetzt wurden, sollte man das Wort Kulturfrevel eigentlich auch nicht mehr in den Mund nehmen.


Manson, Charles
Re: DS mit Heckantrieb
22. Januar 2006 16:05
Tja, es ist ein HotRod.Keine DS für den Concours, vielleicht eher für einen AMI Concours.Ich wage mir noch nicht die Colorierung auszumalen, candyapple, candycarrara, candyjonquille?
Immerhin hat der Typ sich halbwegs Mühe gegeben, mit Frontantrieb hätte er mit dem Motor Traktionsprobleme.Es wird sicher ein netter Wagen, original sicher nicht.Für manchen vertane Zeit, aber besser als in der Kneipe zu hocken.
Klickt mal auf den Link von Christophe Beal.Da bleibt mir nichts mehr zu sagen, ausser das da endlich mal das Problem beim Reifenwechsel wegfällt, wohin bloss mit dem Kotflügel?
Josef
Re: DS mit Heckantrieb
23. Januar 2006 13:32
Tja, ich finds gar nicht so schlecht.
nicht das ich sowas haben möchte, aber es ist doch immer wieder lustig was alles aus einer DS gemacht wird.
stellt euch mal vor, Chapron hätte seinerzeit anstatt hübsche Cabrios, solche Custom Cars gebaut, die wären heute ein Renner.
Jetzt ist's halt ein Spinner der das macht.
Allersings glaube ich, dass der Mann besser beraten gewesen wäre, irgend einem Hot Rod Chassis, eine DS Karrosserie überzustülpen.
Das ist es ja was letzlich übrigbleibt.
500PS im DS Kleid.

Gruss Josef
Re: DS mit Heckantrieb
23. Januar 2006 13:39
Das Thema wird nicht nur hier behandelt, ich fand es auch hier: [www.oldtimerinfo.de]

Vor allem freue ich mich aber über den Umgang miteinander hier im Forum! Da sind doch Welten zwischen.

Grüße
Martin
Re: DS mit Heckantrieb
23. Januar 2006 16:55
Der Umgang der Teilnehmer miteinander ist im DS-Club-Forum nicht nur deutlich gepflegter ist als in anderen Foren, sondern er läuft auch auf deutlich höherem sprachlichen und formalen Niveau ab.

Stephan J.
[www.buch-jaenicke.de]
(ID 19 B, EZ 5/1969, "der Frosch")
Re: DS mit Heckantrieb
23. Januar 2006 21:30
Da pflichte ich dir völlig bei, Stefan! Vielleicht liegt es daran, dass wir in unseren Fahrzeugen linkerhand im Fußraum einen Niveauregulierungshebel betätigen können, falls das Niveau auf GTI- Niveau abzusacken droht ;-)
lg
Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 10:07
.. man könnte jetzt lange darüber nachdenken, was es dann bedeuten kann, daß das Niveau nach dem Ausschalten - mal schneller mal langsamer - absinkt und nach dem Anlassen eine gewisse Zeit zum Anheben braucht. Wie dem auch sei, während des Betriebes wird es gehalten.

Grüsse
Frank
Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 13:02
Der zitierte Hebel kann uns immerhin über auch hier vereinzelt auftauchende kommunikative Unwegsamkeiten hinwegretten, wo andere sich wenig souverän schon längst die Ölwanne aufgeschlagen hätten. ;-)
maldini
Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 13:58
... damit die bäume nicht in den himmel wachsen...

Dafür ist es hier oft bierernst, recht humorlos und ziemlich pingelich -

;-))


solong maldini

PS: ... einen anderen Motor einzubauen, würde ich fast für eine gute Idee halten - für einen ordentlichen 6 Zylinder hat es bei >> ja nie gereicht.
Ein ordentlicher 6 Zylinder mit sattem Drehmoment, einem Borg-Warner Automatikgetriebe wäre eine sehr gute Kombination...
Aber die Radaufhängungen zu reduzieren und die Federung zu verstarrachsen ist eine kleine Sünde.
Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 16:34
maldini schrieb:
-------------------------------------------------------
> ... damit die bäume nicht in den himmel
> wachsen...
>
> Dafür ist es hier oft bierernst, recht humorlos
> und ziemlich pingelich -

Das sehe ich auch so, allerdings werden Versuche, die Humorlosigkeit zu untergraben von den Bierernsten nicht selten im Keim erstickt. Humor wird als vermeindliche Verbalattacke angesehen, auf die mit durchgeladener Faltenstirn zu reagieren ist.

Pingelig - Machmal fühle ich mich in meine Schulzeit zurück versetzt. Da gab es Mitschüler, die wußten aus jedem Jahrgang die Ergebnisse aller Spielbegegnungen der Bundesliga auswendig. Zum einem hatte ich Ehrfurcht vor diesem Wissen, zum anderen waren mir die Jungens irgendwie suspekt - auf jeden Fall Verstanden sie bei diesem Thema (und ihrem ge"ballten" Wissen) keinen Spaß.....

Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Und bitte: Jetzt nicht diesen hier

Beste Grüse
Frank

Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 16:43
Mein persöhnliches Lieblingsforum, was Themen, Umgangsformen und Aufmachung anbetrifft ...

"Was man ohne alle Frage
Nach des Tages Müh und Plage
Einem guten, alten Mann
Auch von Herzen gönnen kann."
W. Busch


Ich weiß, völlig offtopic.
Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 19:25
Mensch Frank!
Welche Abgründe tun sich da auf .....

Grüße
Martin
Re: DS mit Heckantrieb
24. Januar 2006 22:05
Hallo Martin,

wahrscheinlich unbewältigte Kindheitserinnerungen.

Gruss
Frank
Re: DS mit Heckantrieb
29. Januar 2006 12:16
maldini schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dafür ist es hier oft bierernst, recht humorlos
> und ziemlich pingelich -

Moin maldini,

meine Erfahrung nach trifft hier zu allen drei Punkten ziemlich genau das Gegenteil zu ;-)!


Beste Grüße, Uwe
maldini
Re: DS mit Heckantrieb
30. Januar 2006 15:31
hey menrathU,

echt? - na denn -

;-))

..... ist ja karneval



solong maldini
In diesem Forum dürfen nur registrierte Autoren schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen



Der Club
Das Magazin
Der Aufnahmeantrag